Karriere bei der Martin Schwab Steuerberatungsgesellschaft


Vision & Mission

Wir streben laufend nach Übereinstimmung von Führung und Mitarbeiter als reales Bild.

 

Für eine immateriell und materiell gute Entwicklung haben und brauchen wir

  • loyale
  • leistungsfähige- und willige
  • offene und das Unternehmen wertschätzenden Mitarbeiter mit intrinsischem Antrieb

Im Gegenzug dazu sind wir ein

  • erfolgreicher
  • zahlungswilliger- und fähiger
  • sowie wertschätzender Arbeitgeber mit fachlich und menschlich kompetenter Führung, integer und motivierender Unternehmenspolitik („Respekt – Vertrauen – Verantwortung“)

Unser Ziel ist es

  • Führungs-, Selbst-  und  Unternehmenskultur  - Beobachtung  und
  • Steuerung als mächtige Autopiloten auf den Weg bringen
  • klaren Markt- („Steuerungs-, Finanzen- und Unternehmerberater“) - und Innenstrategien folgen und
  • in opulenter Vermögens-, Finanz- und Ertragslage arbeiten


Wir pflanzen dieses begeisternde lebendige  Bild in die Köpfe unserer Mitarbeiter und ergreifen die sich ergebende Gelegenheit zur Umsetzung der Vision in die reale Welt durch sofortige und konsequente Handlung.

 

Worauf wir stolz sind und hinter welches Höhere wir uns zurückstellen:

  • auf Zugehörigkeit zu einem guten Betrieb, in dem Mitarbeiter, wenn sie morgens aufstehen, gerne in die Arbeit gehen
  • und akkurate Arbeit machen ("wir brauchen nicht auf die andere Straßenseite gehen, wenn wir ehemalige Kunden sehen")

In guten und schlechten Zeiten

  • gemeinsam mit Kollegen wirtschaftliche  Existenz für alle sichern
  • hochwertige und ehrliche Arbeit von Menschen für Menschen machen
  • "wirkliche" verantwortungs- nicht gesinnungsorientierte Hilfe für Kunden leisten
  • Qualität gemessen an Funktionalität, angemessener Preis, Termintreue und Optik aus Sicher der Kunden und des Wettbewerbs
  • kreative Lösungen und mit Mut und Standhaftigkeit hinter den Mandanten stehen (insbesondere gegenüber Banken, Finanzamt und den Krankenkassen)

Respekt

  • Kritik nur am Verhalten bei unbeschadet lassen der Person (alle sind gleichwertig aber nicht gleichrangig)
  • Selbstbeherrschung der Führungskräfte bei eigenem Druck und Vermeiden einer "Tretmühle
  • Einhalen der mitmenschlichen Umgangsgrenzen verbal und nonverbal, wobei das "Flachsen" zum Menschsein gehört
  • Arbeitszeit und Energieschonung der Auskunfspersonen
  • präzise Fragestellung und keine Frage ohne Lösungsvorschlag oder Erklärungsversuch
  • Mitschreiben des Erklärungsinhalts
  • gewissenhafte Vorarbeit
  • nicht´s bearbeiten, was nicht verstanden ist
  • derselbe Fehler passiert nicht zweimal (d.h. Ernsthaftigkeit mit Fehlerkultur)
  • ehrliches Zugeben Leistungs-/Verständnisgrenzen - keine "Fassadenpflege"
  • kein doppeltes Abfragen/Anfordern von Informationen/Unterlagen bei Kollegen & Kunden
  • Feedbackkultur im Rahmen der Delegation/Aufträge freiwillig abliefern und einfordern
  • Respekt vor dem respektvoll auftretendem Wettbewerber

Vertrauen

  • positive und konstruktive Denkhaltung - für die eigene Stimmung sind wir selbst verantwortlich
  • wir versprechen, was einhaltbar und halten, was wir versprochen haben
  • nur formelle Strukturen - keine Cliquen - und Einflussnahme durch Personen, die nicht mit Führungsaufgaben betraut sind, menschliche Gemeinschaft, die gut miteinander auskommt; auch die Geschäftsleitung fordert dieses Recht für sich von den Mitarbeitern ein.
  • Berechenbarkeit (frühzeitige Selbstoffenbarung Zukunftserwartung in-/außerhalb von Kanzlei)
  • Offenheit und menschlicher Umgang gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Führungspersonen ("kein Blatt vor den Mund aber in angemessenem Rahmen und Form), wahrheitsgemäße Antworten und Auskünfte, persönliche Integrität wahren (Gegenüber kann Fehler und Schwächen zugeben ohne Ansehensverlust)
  • jeden Tag aufstehen und mit Freude in die Arbeit gehen (insbesondere angstfreies Arbeiten)
  • Legalität
  • Loyalität den Unternehmen gegenüber
  • persönlicher und zeitlicher Einsatz (engagiert und nicht "wurstig"
  • Kommunikation auf Augenhöhe, kein Wettern über Kanzlei, Kollegen, Vorgesetzte
  • akzeptieren und ertragen sachlich vorgetragener Kritik in angekündigten Gesprächen und erhalten der Gelegenheit zur Reaktion, die wir nutzen; auf Mitarbeiter-Meinungsäußerungen wir durch die Unternehmensführung angemessen und nicht "in coram publico" reagiert
  • Spannungslösung mit Kollegen oder der Kanzleiführung durch direkte Klärung mit der betroffenen Person
  • gemeinsame Suche der, für den Mitarbeiter richtigen Aufgabe und Position nach Fähigkeit und Neigung ("wir brauchen auch Indianer und nicht nur Häuptlinge"), kein Auf-Oktroyieren von Funktionen wegen fehlender Aufgabenbesetzung, keine Überforderung, persönliches und fachliches "Schritt-für-Schritt-Wachstum" fördern
  • ausreichende Einarbeitungshilfen und Zeit geben

 


Verantwortung

 für sich selbst und andere

  • mitdenken, Unterstützung, Sicherheitsnetze für Kanzlei, Kunden, Kollegen, Führung, Schutz schaffen gegen unangenehme Überraschungen
  • für eigene und Kollegenfehler gerade stehen heißt, sofort aufzeigen, abstellen und Lerneffekt in Organisation bewirken
  • für eigene Aus- und Weiterbildung durch eigenes Bemühen, nur Fragen mit Lösungsvorschlag, keine Denkträgheit
  • Konfliktpartnern mittels und nach Aussprache faire Chance zur Verhaltensänderung geben
  • Hilfestellung ausgehend von erwartbarem Ausbildungsstand und gemäß Arbeitsvertrag
  • jeder Betriebszugehörige ist mit seinem Handeln jederzeit Vorbild für Kollegen, Kunden, Öffentlichkeit
  • 100%-ige Aufgabenerfüllung insbesondere saubere Arbeit und organisatorische Pflichterfüllung
  • das in der Öffentlichkeit und bei Kunden gewonnene Kanzleivertrauen erhöhen
  • wir decken unsere schadensbehafteten Fehler auf und bezahlen sie den Kunden; dafür brauchen wir von den Mitarbeitern Offenheit bei Aufgabenüberforderung und das Gespür für mögliche Fehler vor und kurz nach der Entstehung

für Ergebnisse

  • Beiträge zu Unternehmensgewinn, Kunden - und Mitarbeiterzufriedenheit, Termintreue (in diesem Rahmen geben wir die Freiheit, etwas auszuprobieren

Unternehmensethik & Menschenbild

  • Professionalität im Verhältnis zu Mandanten und Mitarbeitern
  • Selbstbestimmtheit
  • Ausgewogenheit von Geben und Nehmen

 


Wachsen Sie mit uns - unsere aktuellen Stellenangebote:

Gerne erwarten wir Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail oder Post!